Farbtemperatur

Die Farbtemperatur definiert die Temperatur eines Planckschen Strahlers. Es ist die Temperatur, die zu einer bestimmten Farbe des von dieser Strahlungsquelle ausgehenden Lichtes gehört“. – Oder einfacher gesagt: Ist die Glühwendel einer konventionellen Glühbirne 2.727 °C heiß, strahlt sie mit einer Farbtemperatur von 3.000 K (0 K = -273 °C).

Dabei werden die verschiedenen Farbtemperaturen in Bereiche eingeteilt:
– Warm-Weiß (< 3.300 K) – gelb-rötlich
– Neutral-Weiß (3.300 K – 5.000 K)
– Kalt-Weiß (> 5.000 K) – weiß-bläulich

Die Farbtemperatur beeinflusst den Raumeindruck sowie dessen Wirkung und Stimmung. So schafft warm-weiße Beleuchtung eine wohnliche und gemütliche Atmosphäre. Kalt-weiße Beleuchtung hingegen wirkt frisch und anregend. Unter Berücksichtigung dieser Wirkungen kann Ihr Messestand strukturiert und die gewünschte Stimmung unterstützt werden. Auch lassen sich so gezielte Akzente setzen, die Ihre Exponate hervorstechen lassen. Dabei spielen jedoch viele weitere Faktoren wie Farbwiedergabe, Blendung, Leuchtdichte, Lichtrichtung- und Härte und nicht zuletzt der Strombedarf eine ebenso wichtige Rolle.

Unsere erfahrenen Techniker erarbeiten mit Ihnen gerne ein auf Ihre Bedürfnisse und Ziele angepasstes Beleuchtungskonzept.

Farbtemperatur

before After